Erwartungen an E-Commerce

Erwartungen an E-Commerce

Der Internetmarkt wächst immer noch mit 2-stelligen Zuwachsraten. Nirgendwo drängeln sich so viele Anbieter wie im E-Commerce. Wenn Sie sich als Unternehmen auf diesem äußerst schwierigen Markt behaupten wollen, müssen Sie sich die grundsätzliche Frage stellen:

Was erwarten meine Online-Kunden von mir?

Nur wenn Sie sich diese Frage stellen und konsequent in der Online-Werbung und speziell beim Homepage erstellen umsetzen, werden Sie auf Dauer in diesem Business Erfolg haben. Zur Veranschaulichung teilen wir den Kaufprozess in 4 Phasen ein, wobei in jeder Phase unterschiedliche Anforderung von Seiten der Kunden an den Online Shop gestellt werden.

1. Erster Eindruck

„Man hat nur eine Chance für den ersten Eindruck“. Wie müssen Sie Ihre Website gestalten? In der Startphase spielt vor allem das angebotene Sortiment, insbesondere dessen Größe, die Attraktivität des Preises im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern und die Benutzerfreundlichkeit (Usability) der Navigation, die entscheidende Rolle. Legen Sie deshalb besonderen Wert auf ein attraktives aber auch übersichtliches Webdesign.

2. Informationssuche, Kaufimpulse

Hier liegt das Augenmerk des Kunden auf der ausführlichen Produktbeschreibung, auf positiven Produktbewertungen und Empfehlungen anderer Kunden. Auch der angebotene Service betreffend die Verfügbarkeit der Produkte und kurze Lieferzeiten spielen eine entscheidende Rolle. Alles Punkte, die Sie insbesondere durch eine professionelle Gestaltung der Website beeinflussen können. In dieser Phase sind die meisten Kaufabbrecher zu finden. Daher sollten Sie diese Punkte sehr sorgfältig angehen und umsetzen.

3. Kaufen

Schwerpunkt ist in dieser Phase eine unkomplizierte Gestaltung des Kaufprozesses. Übersichtliche Anlage des Warenkorbs, unkomplizierter Registrierungsprozess, aber auch das Angebot an unterschiedlichen Zahlungsarten sind jetzt die entscheidenden Faktoren für eine positiven Abschluss. Wenn Sie hier den Kunden überfordern, haben Sie ihn sehr schnell wieder verloren. Hier ist die eher technische Web Shop Seite gefragt.

4. Nach dem Kauf ist vor dem Kauf

Wer sich hier zurücklehnt und über den erfolgreichen Verkauf freut, wird sicherlich keine dauerhaften Kunden erhalten. Der Kunde erwartet auch jetzt noch eine qualifizierte Beratung , ebenso wie eine gute Erreichbarkeit von Servicepersonal und professionelle Hilfe bei Problemen. Vernachlässigen Sie die Kundenwünsche in dieser Phase nicht.

Studien zeigen, dass erfolgreiche Online-Shops die Erwartungen ihrer Kunden in den einzelnen Phasen besser erfüllen, als weniger erfolgreiche Shops. Legen Sie deshalb den Schwerpunkt Ihrer Arbeit darauf, den Anforderungen Ihrer Kunden in jeder einzelnen Phase des Kaufprozesses gerecht zu werden.


Weitere interessante Links

E- Commerce in der Autoindustrie

... auch nachgefragt. Online-Käufer Die Nachfrager von Kraftfahrzeugangeboten legen dabei, wie Studien der Automobilindustrieindustrie ergaben, Wert auf weiterlesen

Online Marketing Agentur

... recht erfolgreich mit aggressiven Mitteln gepusht werden konnten, reagieren sie heute deutlich empfindlicher auf Täuschungsversuche. Genau hierauf sollte bei einer weiterlesen